bildung+ Startseite Mediadaten Impressum Links Newsletter

Journal der Leipziger Buchmesse Lernraum Schule reisen Lernen science bildungSPEZIAL medien

Unterricht

Mehr als Geld und gute Worte

Preis für Finanzielle Bildung 2016 an Schulprojekte in Deutschland und Österreich verliehen

Die Teilnehmerzahl beim „Preis für Finanzielle Bildung“ 2016 bewies: Das Thema etabliert sich im Unterricht

Unter dem Motto „FAIRness macht Schule“ wurde in Nürnberg am 1. Juni 2016 der „Preis für Finanzielle Bildung“ verliehen. Mit dieser Auszeichnung ehrt und unterstützt die genossenschaftliche FinanzGruppe herausragende Bildungsprojekte, mit denen Volksbanken und Raiffeisenbanken in Deutschland und Österreich die finanzielle Allgemeinbildung in der Bevölkerung fördern

Insgesamt 563 Finanzbildungsprojekte wurden eingereicht. Die Preisträger wurden von einer renommierten Fachjury anhand vorher definierter Kriterien wie Nachhaltigkeit, Multiplizierbarkeit oder Aufmerksamkeit ermittelt.

In diesem Jahr stellt easyCredit im Rahmen des Preises für Finanzielle Bildung rund 1,4 Millionen Euro an Fördergeldern zur Verfügung; seit Bestehen der Initiative kamen den regionalen Bildungsprojekten insgesamt rund sechs Millionen Euro zu Gute. „Die finanzielle Bildung ist für uns als TeamBank eine echte Herzensangelegenheit. Wenn Schüler heute sagen, dass sie zwar ein Gedicht von Goethe, aber nicht den Kontoauszug interpretieren können, muss unsere Gesellschaft aktiv werden. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir uns gemeinsam mit den Genossenschaftsbanken in Deutschland und Österreich bereits im sechsten Jahr für die finanzielle Bildung in den Regionen vor Ort stark machen“, so Alexander Boldyreff, Vorstandsvorsitzender der TeamBank AG.

Die Bandbreite der diesjährig prämierten Projekte ist vielfältig: Sie reicht von Schülergenossenschaften, über Workshops und Unterrichtseinheiten, bis hin zu Theaterkursen. Die neun Gewinner in den drei verschiedenen Bankgrößenklassen sind:

Bankgrößenklasse A (Bilanzsumme ab 500 Millionen Euro)

1. Platz: Schülergenossenschaft „EGON eSG“ des Eichendorff-Gymnasiums Koblenz, die nachhaltig produzierten Schulbedarf sowie selbstbedruckte Textilien verkauft. Unterstützung erhält sie dabei durch die Volksbank Koblenz Mittelrhein eG.

2. Platz: Schülergenossenschaft „Schoolbucks“ des Mulvany Berufskolleg Herne, in der Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe ein Schulcafé betreiben. Lernende aus den Flüchtlingsklassen der Schule übernehmen dabei den Verkauf. Das Projekt, welches die Themen Integration und Vermittlung von Finanzwissen vermittelt, wird unter anderem von der Volksbank Bochum Witten eG unterstützt.

3. Platz: In den an das gleichnamige Adventure-Game anknüpfenden Finanz-Workshops „CURE Runners“ lernen Jugendliche, ihr Geld im Überblick zu behalten, Konsum- und Investitionsentscheidungen nachhaltig zu treffen und Sparziele zu erreichen. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG und Three Coins.

Bankgrößenklasse B (Bilanzsumme 250 Millionen bis 500 Millionen Euro)

1. Platz: Im Schüler-Institut SITI e. V. Havelberg agieren sechs technologieorientierte Schülerfirmen bei der Planung und Realisierung konkreter Projekte und Produkte miteinander. Dabei erlangen sie handlungsorientiert, realitätsnah und entlang der gesamten Wertschöpfungskette Wissen und Kompetenzen zum unternehmerischen Handeln. Das Projekt wird von der Volksbank Rathenow eG unterstützt.

2. Platz: „DeR ETUI esG“ betreibt an der Realschule Menden unter anderem einen Schreibwarenladen, bindet Schülerbücher ein oder verleiht gegen Gebühr Taschenrechner. Die Schülergenossenschaft besteht aus verschiedenen Abteilungen und genossenschaftliche Prinzipien sind bei der Arbeit handlungsleitend. Partnergenossenschaft ist die Mendener Bank eG.

3. Platz: Gemeinschaftsprojekt „Wünsche, Werte, Wirklichkeit“ in dem in einem mehrwöchigen Figurentheaterkurs zielgruppengerecht und spielerisch Grundlagenwissen rund um die Themen Konsum, Finanzen und Schuldenprävention vermittelt wird. Er wird unter anderem von der Allgäuer Volksbank eG Kempten-Sonthofen unterstützt.

Bankgrößenklasse C (Bilanzsumme bis 250 Millionen Euro)

1. Platz: Schülergenossenschaft „Der grüne Daumen“, in der Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Enzdorf nachhaltig Obst und Gemüse produzieren, verarbeiten und vermarkten. Das Wissen um den Umgang mit Finanzen wird von der Planung über den Produktionszyklus bis zum Vertrieb fächerübergreifend vermittelt und auf viele Schultern übertragen. Unterstützung erfährt die Schülergenossenschaft dabei von der Raiffeisenbank Unteres Vilstal eG.

2. Platz: „Frauensprachcafé Welzheim“, in dem Frauen Cateringwünsche für Veranstaltungen planen, organisieren und umsetzen. Einkäufe, Kalkulationen und Marketing übernehmen sie dabei selbst. Unterstützt wird das Projekt von der Volksbank Welzheim eG.

3. Platz: Schülergenossenschaft „XXani-Real Schulservice eSG“, die an der Realschule Bad Berleburg erfolgreich einen Pausenkiosk betreibt, Schulfahrten vermittelt und organisiert sowie Schulkleidung verkauft. Unterstützung erfährt sie dabei unter anderem durch die Volksbank Wittgenstein eG.

Neben dem Jury-Votum stimmte in diesem Jahr auch wieder die Öffentlichkeit für den Fanpreis ab. Dabei wurden insgesamt über 173.000 Votes abgegeben. Mit 37.617 Stimmen belegte das Projekt „30 Tage – 300 €: In 30 Tagen eine Idee verwirklichen“ der Volksbank eG Delmenhorst-Schierbrok den mit 3.000 Euro Preisgeld dotierten ersten Platz.

Unterricht

Extrawurst für alle?

Jedes Kind, jeder Erwachsene soll seinen Bedürfnissen entsprechend lernen. Was wie eine Utopie klingt, ist in den Schulgesetzen vie … mehr

Unterricht

Eine „BildungsBande“ gründen

Was ist Peer-Education? Der Kern des Projektes „BildungsBande“ ist das gemeinsame Lernen aus der Begegnung von Jugendlichen mit Kin … mehr

Unterricht

Form follows function

Geographie-Schulbücher sind oftmals wahre Material-Schatztruhen: Zwischen den Buchdeckeln steckt eine Unmenge von Fotos, Bildern, G … mehr

Unterricht

PILOT erweitert Angebot von „PILOT 4 School“

Anfang 2016 hat der Schreibgerätehersteller PILOT die Bildungskampagne „PILOT 4 School“ ins Leben gerufen und Lernmaterialien berei … mehr

Unterricht

Süß, aber fair

Was doch manchmal aus einem Unterrichtsprojekt so werden kann: Zunächst erforschten Schüler der Städtischen Realschule Waldbröl die … mehr

Unterricht

Lernen beim Helfen

Service Learning heißt „Lernen durch Engagement“ und greift dort an, wo traditioneller Unterricht oft versagt: Es setzt Lehrinhalte … mehr

Unterricht

Fluch des Kunststoffs

Bis zu 12,7 Millionen Tonnen Kunststoff landen jährlich im Meer, manche Schätzungen gehen von mehr als dem Doppelten aus, mit Folge … mehr